ASF

ASF

Das Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF), auch Nachschulung genannt, ist eine von der Fahrerlaubnisbehörde (Straßenverkehrsamt) angeordnete Maßnahme bei einem A- oder zwei B-Verstößen innerhalb der Führerschein-Probezeit, die im Regelfall für die ersten zwei Jahre einer Fahrerlaubnis (ausgenommen Klassen L, M, T) festgelegt wird.

 

Das Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF)

  • Wird von der Führerscheinstelle angeordnet
  • Vorlage der Teilnahmebescheinigung
  • Probezeit von 2 auf 4 Jahre
  • Entzugder FE bei Nichtteilnahme

 

Ablauf eines ASF

  • Vier Gruppensitzungen mit einer Dauer von je 135 Minuten
  • Eine Beobachtungsfahrt im öffentlichen Straßenverkehr (zwischen 1. und 2. Sitzung)

 


Ein A-Verstoß (schwere Zuwiderhandlung, untere Liste) führt sofort zur Anordnung einer Nachschulung.
B-Verstöße (weniger schwere Zuwiderhandlungen) beim zweiten Mal.
Generell sind alle Ordnungswidrigkeiten ab 40 € Bußgeld entsprechend sanktioniert.

x

 

Das Aufbauseminar wird von unserer Fahrschule mit einer Gruppe von mindestens sechs, höchstens zwölf Teilnehmern durchgeführt und besteht aus fünf Teilen: vier Theorie-Sitzungen von jeweils 135 Minuten Dauer und einer Beobachtungsfahrt zwischen der ersten und der zweiten Sitzung, welche mindestens 30 Minuten dauert und mit jeweils bis zu drei Teilnehmern stattfindet.

Im Rahmen des Aufbauseminars werden unter anderem die Verstöße der Teilnehmer besprochen und Wege zur zukünftigen Vermeidung gesucht.
Mit Abschluss des Seminars erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung, die bei der entsprechenden Verwaltungsbehörde eingereicht werden muss.

Wird das Seminar vom Führerscheininhaber innerhalb der von der Verwaltungsbehörde festgesetzten Frist nicht erfolgreich abgeschlossen, wird der Führerschein bis zur Vorlage der Bescheinigung eingezogen. Nach Ablauf einer weiteren Frist ist der Führerschein ungültig. Ein neuer Führerschein kann nur durch eine erneute Ausbildung in unserer Fahrschule wiedererlangt werden.

 

Amtliche Liste der A- und B-Verstöße – FeV Anlage 12 (zu § 34)

 

Quelle: Wikipedia.de, die freie Enzyklopädie sowie Vogel Verlag